BMW 118 gebraucht in Paderborn günstig kaufen

BMW 118 Gebrauchtwagen – Ihr günstiger Onlinekauf für Paderborn wartet

Warum einen BMW 118 Gebrauchtwagen online kaufen? Auf diese Frage existieren eine Reihe von Antworten, die meist die herausragende Qualität des Fahrzeugs herausstellen. Für Fahrten in Paderborn und Umgebung handelt es sich um den perfekten fahrbaren Untersatz, der für Langlebigkeit und Zuverlässigkeit steht. Hinzu kommt, dass BMW 118 Gebrauchtwagen in jeder Modellgeneration mit einem hohen Komfort und einer bemerkenswerten Sicherheitsausstattung aufwarten. Des Weiteren handelt es sich innerhalb der Fahrzeugklasse um ein gleichermaßen sparsames wie leistungsstarkes Modell. Auto Seubert bietet zahlreiche BMW 118 Gebrauchtwagen online an. Jedes Fahrzeug wird vor dem Verkauf umfangreich geprüft und darf erst dann auf den Straßen von Paderborn fahren, wenn es in erstklassigem Zustand ist.

Unser Autohaus existiert seit 1986 und hat sich seither unter anderem auf BMW 118 Gebrauchtwagen spezialisiert. Da wir einen Schwerpunkt auf den Online-Autohandel legen, versteht sich die Lieferung nach Paderborn oder in die Umgebung von selbst. Anders ausgedrückt, brauchen Sie für den Kauf eines BMW 118 Gebrauchtwagens noch nicht einmal die eigenen vier Wände zu verlassen und dürfen sich auf eine schnelle und vertrauensvolle Lieferung freuen. Da wir ein Familienbetrieb mit erstklassige Reputation sind, ist maximale Qualität immer gewährleistet. Des Weiteren bieten wir Ihnen gerne die Möglichkeit einer In-Zahlung-Nahme Ihres vorhandenen Fahrzeugs und einer cleveren Finanzierung zu erstklassigen Konditionen. Unser Tipp: zahlen Sie Ihren BMW 118 Gebrauchtwagen für Paderborn in schmalen monatlichen Raten. Wir verzichten meist sogar auf eine Anzahlung.

Auto Seubert – wir liefern Ihr neues Fahrzeug nach Paderborn

Paderborn ist eine 149.000 Einwohner große Stadt in Ostwestfalen. In der direkten Umgebung befinden sich Bielefeld, Hamm und Kassel, wenngleich Paderborn nicht als Teil eines einheitlichen Ballungsgebiets existiert, sondern in eine ländliche Umgebung eingebettet ist. Bemerkenswert ist die bis heute enorme Bedeutung für den Katholizismus in Deutschland. Paderborn ist eines der wichtigsten Bistümer, seit 1930 Erzbistum und war schon im achten Jahrhundert der Standort eines Missionssynode sowie eine Reichstag unter Karl dem Großen. In den Folgejahren wuchs die zeitweilige Hansestadt kontinuierlich an und war auch Standort von Königskrönungen. Die Wichtigkeit kam auch dadurch zum Ausdruck, dass in Paderborn schon 1614 eine Universität existierte. Dennoch war Paderborn lange keine Großstadt, was sich erst Mitte der 1970er Jahre durch eine Reihe an Eingemeindungen änderte. Wer heute durch die Stadt geht, sollte vor allem den Dom mit den Quellen der Pader, in dem mit dem Hasenfenster auch eines der Wahrzeichen der Stadt zu finden ist. Ebenfalls erwähnenswert ist die Bartholomäuskapelle, die als älteste Hallenkirche nördlich der Alpen gilt. Weitere wichtige Bauwerke der Stadt Paderborn sind Schloss Neuhaus und verschiedene kleinere Kirchen.

Seine Wirtschaftskraft verdankt Paderborn unter anderem verschiedenen Unternehmen aus der IT-Branche sowie anderen Technologieunternehmen. Darüber hinaus haben mehrere Automobilzulieferer ihren Firmensitz in der westfälischen Stadt. Weitere große Arbeitgeber stammen aus der Nahrungsmittelindustrie und auch Landmaschinen werden hier hergestellt. Erreicht wird Paderborn über die Autobahnen A2, A33 und A44. Hinzu kommen die Bundesstraßen B1, B64 und B68 sowie die Fernzüge der Bahn.

Auto Seubert ist ebenfalls in Paderborn vertreten bzw. liefert Ihnen Ihren Neuwagen oder Ihr neu erworbenes Gebrauchtfahrzeug direkt vor die Haustür. Unser Unternehmen existiert seit 1986 und ist seitdem fest in Familienhand. Wir legen den Schwerpunkt auf den Online-Autohandel, wodurch wir bundesweit erreichbar sind. Natürlich bedeutet dies keinerlei Abstrich in Service und Beratung. Zudem überzeugen wir durch exzellente Preise, spannende Finanzierungsangebote und eine Fülle an Serviceleistungen.

Wissenswertes zum BMW 118

Es glich einem regelrechten Paukenschlag, als BMW im Jahr 2004 seinen 1er auf den Markt brachte. Bis dato war das bayerische Unternehmen vor allem für seine sportlichen Modelle aus der Mittel- und Oberklasse bekannt und präsentierte nun auch ein Fahrzeug aus dem Kompaktbereich. Dabei existiert mit dem 3er Compact durchaus ein Vorläufer, der zwischen 1994 und 2004 angeboten wurde. Bereits in der ersten Generation des BMW 1er stellte sich der Hersteller quer zu allen Trends und legt ein sportliches Gefährt mit Hinterradantrieb vor, was innerhalb der Kompaktklasse seinesgleichen sucht. In optischer Hinsicht orientiert man sich am bewährten Dauerbrenner 3er und natürlich darf auch die BMW-typische Nierenform am Kühlergrill nicht fehlen. Des Weiteren ist die C-Säule entsprechend der Vorgaben von Wilhelm Hofmeister aus den 1960er Jahren geknickt.

Porträt des BMW 1er

Der BMW 1er überzeugt vor allem durch seine Sportlichkeit, die auch in der zweiten Modellgeneration deutlich wird. Diese debütierte 2011 und ist sowohl als Dreitürer wie als Fünftürer zu haben. Interessanterweise teilt sich der BMW 1er die Plattform mit dem 3er, fällt jedoch mit einer Länge von 4,32 Meter bei 1,77 Meter Breite und 1,42 Meter Höhe ein wenig bescheidener aus, ist allerdings gegenüber dem Vorgänger um ein gutes Stück (85 Millimeter in der Länge) gewachsen. Der Radstand wird mit 2,69 Meter angegeben. Seit 2015 fährt der sportliche Kompakte mit einem Facelift mit serienmäßigem LED-Tagfahrlicht sowie einer Voll-LED-Ausrüstung. Die Heckleuchten setzen sich dabei aus Leuchtdioden zusammen und ergeben natürlich das herstellertypische „L“. Aufgrund des hohen Maßes an Sicherheitssystemen und Assistenten hat der BMW 1er beim Euro-NCAP-Crashtest die volle Punktzahl von fünf Sternen erreicht.

Technische Daten

Hinsichtlich der Motorisierung bleibt sich BMW auch in der 1er Reihe treu und lässt diese in die Modellbezeichnung einfließen. Den Einstieg als Benziner markiert der 116i mit 1,5 Liter Hubraum und 109 PS, gefolgt vom 118i mit 136 PS. Wer sich für den 120i entscheidet, schöpft 184 PS aus zwei  Litern Hubraum und beim 125i sind es dann schon 224 PS. Besonders kraftvoll sind die M-Modelle. Der Werkstuner sorgt dafür, dass aus einem Dreiliter-Aggregat bis zu 340 PS auf die Straße gelangen. Bei den Dieseln markiert der 116d mit 116 PS den Einstieg und die Vielfalt wird durch den 125d mit 224 PS aus zwei Litern gekrönt. Neben einem Schaltgetriebe steht fast durchweg auch eine Achtstufen-Automatik bereit.

Verschiedene Ausstattungslinien

Die Ausstattungslinien des BMW 1er starten mit dem Modell „Advantage“, das bereits mit einem Parkassistenten für den hinteren Bereich und Nebelscheinwerfern ausgestattet ist. Hinzu kommen eine Geschwindigkeitsregelanlage, ein Multifunktionslenkrad und eine Freisprecheinrichtung, die über einen USB-Anschluss verfügt. In der „Urban Line“ wird vor allem die überzeugende Optik betont, was sich mattverchromten Endrohrblenden sowie speziell gestalteten Heckstoßfängern widerspiegelt. Im Inneren wird zudem mit Ambientebeleuchtung in Orange oder Blau gearbeitet. Wer es dynamisch mag, der steigt in die „Sports Line“ oder gar das Modell „M Sport“. Zu den Extras gehören ein Sport-Lederlenkrad, Ledersitze, ein Fahrmodus „Sport Plus“

Besondere Highlights des BMW 1er

Ein besonderes Highlight des BMW 1er ist das Entertainment-System mit DVD-Wechsler, DAB-Empfang und zwölf Lautsprechern aus dem Hause Harman Kardon. Zudem lassen sich über BMW Apps Webradiodienste empfangen und auch der Real-Time Traffic Information (RTTI), das den Verkehrsfluss aus anonymisierten Mobiltelefon-Daten ermittelt, ist mit an Bord.