Audi A3 Tageszulassung in Offenbach am Main günstig kaufen

Jetzt Audi A3 Tageszulassung für Offenbach am Main online kaufen und sparen

So geht Autokaufen in Offenbach am Main heute: man nehme eine Audi A3 Tageszulassung, die sich problemlos online kaufen lässt und sorgen für eine clevere Finanzierung sowie einen Lieferservice. In puncto Preis-Leistungsverhältnis lässt sich diese Vorgehensweise kaum toppen und auch die Bequemlichkeit ist maximal. Auto Seubert ist seit 1986 Ihr kompetenter Partner in allen Autofragen. Unser Familienunternehmen hat sich auf den Online-Autohandel spezialisiert und liefert Fahrzeuge wie eine Audi A3 Tageszulassung gerne direkt zu Ihnen nach Offenbach am Main oder die Umgebung. Mit anderen Worten können Sie getrost am Schreibtisch sitzen bleiben und wickeln den kompletten Autokauf online ab. Dass sich dadurch eine Menge Euro sparen lassen, versteht sich hoffentlich von selbst.

Eine Audi A3 Tageszulassung für Offenbach am Main ist vor allem durch den attraktiven Preis gekennzeichnet. Des Weiteren sind die Fahrzeug online direkt verfügbar und gelangen schon kurz nach dem Kauf zu Ihnen nach Offenbach am Main. Die Besonderheit liegt darin, dass eine Audi A3 Tageszulassung ein Neuwagen ist, der zum Preis eines Gebrauchten verkauft wird. Möglich wird dies durch die Zulassung für einen Tag, mit der sich die engen Preisvorgaben seitens des Herstellers umgehen lassen. Es handelt sich somit um einen in der Automobilbranche weit verbreiteten Trick, mit dem sich Rabatte auch in zweistelliger prozentualer Höhe vergeben lassen. Hinzu kommt, dass Sie bei uns Ihre Audi A3 Tageszulassung in monatlichen Raten zahlen können und wir bei den meisten Kundinnen und Kunden aus Offenbach am Main sogar auf eine Anzahlung verzichten.

Auto Seubert – die ganze Welt der Fahrzeuge für Offenbach am Main

Offenbach am Main ist integraler Bestandteil des Rhein-Main-Gebiets und liegt direkt gegenüber von Frankfurt am Main. Die Stadt misst für sich genommen rund 129.000 Einwohner, ist allerdings in einen Ballungsraum mit mehr als fünfeinhalb Millionen Menschen eingebettet. Die Stadtgründung erfolgte im sechsten Jahrhundert und profitierte maßgeblich von der Lage im Mainbogen. In den ersten Jahrhunderten fungierte Offenbach am Main als Residenzstadt, die sich bald aufgrund ihrer Offenheit einen Namen machte. Hier siedelten immer wieder Geflüchtete, darunter auch Hugenotten, die erste Manufakturen gründeten. Offenbach am Main avancierte zunächst zum Standort der Lederverarbeitung, später auch zu einem prosperierenden Industriestandort. Sehenswert in Offenbach am Main ist das Deutsche Ledermuseum und auch das Isenburger Schloss aus dem 16. Jahrhundert lohnt einen Besuch. Hier befindet sich auch die Hochschule für Gestaltung, die heute einen wichtigen Wirtschaftsfaktor darstellt. Weitere Gebäude sind der Lili-Tempel sowie viele Gebäude aus dem Historismus, darunter das Büsing-Palais.

Die Bedeutung der Stadt Offenbach am Main als Industriestandort ist heute deutlich abgeschwächt, wenngleich immer noch vorhanden. Darüber hinaus existieren Dienstleistungsunternehmen sowie Unternehmen aus den Bereichen Formgebung und Design, was auch an der bekannten Hochschule liegt. An Industrieunternehmen sind ein Automobilhersteller, eine Seifen- sowie eine Lackfabrik zu nennen. Erreicht wird Offenbach am Main sowohl über die Autobahnen A3 und A661 als auch die Bundesstraßen B43 und B448 sowie die B459. Zugverbindungen erfolgen lediglich regional.

Wer Lust auf Vorteile beim Autokauf in Offenbach hat, liegt mit Auto Seubert goldrichtig. Wir sind ein Familienbetrieb, der 1986 gegründet wurde und zunehmend den Schwerpunkt auf den Online-Autohandel legt. Im Internet finden Sie unser beeindruckendes Sortiment und erfreuen sich an herausragend günstigen Preisen. Gerne räumen wir Ihnen Rabatte ein oder handeln mit Ihnen die Konditionen einer Finanzierung aus. Sobald wir uns einig werden, übernehmen wir gerne auch den Lieferservice nach Offenbach oder in die Umgebung.

Wissenswertes zum Audi A3

Der Audi A3 ist einer der Topseller der Marke mit den vier Ringen. Seinen Einstand gab das Kompaktfahrzeug im Jahr 1996 und nur sieben Jahre später knackte der Hersteller die Marke von drei Millionen verkauften Fahrzeugen. Ähnlichkeiten zum engen Verwandten VW Golf sind unübersehbar, was für Audi seinerzeit eine Premiere darstellte. Aktuell befindet sich das Modell in der dritten Generation, die 2012 im Rahmen des Genfer Automobilsalons vorgestellt wurde. In diesem Fall handelte es sich gleich um ein doppeltes Debüt, denn mit dem A3 und dem Golf wurde der inzwischen zum Standardrepertoire gehörende modulare Querbaukausten (MQB) des Volkswagenkonzerns erstmals eingesetzt. Des Weiteren trug sich der A3 mit seinen vielen Extras in die Annalen der Kompaktklasse ein und setzte gleich mehrfach neue Maßstäbe.

Porträt des Audi A3

Unter optischen Gesichtspunkten zeigt sich der Audi A3 als regelrechter Athlet. Gemeint ist, dass die aktuelle Generation überaus wuchtig und sportiv daherkommt und einen breiten SingleframeKühlergrill nach außen trägt. Dieses Fahrzeug trägt das Selbstbewusstsein des Herstellers förmlich nach außen, was durch das Facelift aus dem Jahr 2016 noch verstärkt wird. Ein besonderes Highlight (im wahrsten Sinne des Wortes) sind die optionalen Matrix-LED-Scheinwerfer. Zudem lässt sich das Modell auch in ungewöhnlichen Farben wie Vegasgelb und mit diversen Metallic- und Perleffekt 11 Lacken beziehen sowie auf Wunsch komplett individuell lackieren. Die Länge variiert, je nachdem, ob Dreitürer, Fünftürer als Sportback, Stufenheck oder Cabriolet gewählt wurde zwischen 4,24 Meter und 4,48 Meter. Die Breite liegt zwischen 1,78 Meter und 1,80 Meter und in der Höhe bringt es der Audi A3 auf 1,40 Meter bis 1,42 Meter.

Technische Daten

Wie von Audi gewöhnt, arbeitet auch der A3 mit einer enormen Bandbreite an Motoren. Unter der Bezeichnung e-tron befindet sich sogar ein Hybridmotor darunter, der es auf 204 PS bringt und auch eine Erdgasvariante ist denkbar. In der Palette der Benzinmotoren finden sich sowohl Einliter- Dreizylinder, die mit 115 PS den Einstieg markieren, als auch die Varianten 1.2 TFSI, 1.4 TFSI, 1.8 TAFI sowie der kraftvolle 2.0 TSFI aus dem Audi S3 mit 310 PS Leistung. Sämtliche Motoren werden mit Frontantrieb sowie Schalt- oder Automatikgetriebe ausgeliefert, zum Teil ist aber auch ein Allradantrieb möglich. Bei den Dieseln gehen turbogeladene Vierzylinder mit 1,6 bis zwei Liter Hubraum an den Start und leisten zwischen 110 und 184 PS.

Verschiedene Ausstattungslinien

Auch beim Audi A3 heißen die Ausstattungslinien „sport“ und „design“ und ergänzen die Basisausführung. Viel interessanter als die Namensgebung sind jedoch die vielen Besonderheiten, die bisher bei keinem Modell der Kompaktklasse zu finden waren. Ein Beispiel ist der aktive Spurhalteassistent oder auch die Phone Box, die das Signal des Mobiltelefons über eine Dachantenne verstärkt. Auch zu haben sind ein Abstandsregeltempomat, ein Assistent für den Spurwechsel oder dynamisches Kurvenlicht sowie ein Parkassistent mit Rückfahrkamera, um nur einige der Extras zu nennen. Wer gerne Sonne mag, entscheidet sich für das optionale Panorama-Glasschiebedach und sportliche Naturen schwören auf das optionale Sportfahrwerk.

Besondere Highlights des Audi A3

Den enormen Anspruch unterstreicht der Audi A3 vor allem mit dem seit dem Facelift 2016 erhältlichen „Virtual Cockpit“, bei dem ein 12,3 Zoll großer Monitor wahlweise die Karte der Navigation oder den Tacho und Drehzahlmesser anzeigt. Ebenfalls lässt sich dank einer integrierten e-SIM eine europaweite Datenflatrate integrieren und das Multimediasystem ist auch via Android oder Apple CarPlay bedienbar.