Audi Q5 gebraucht in Mönchengladbach günstig kaufen

Audi Q5 Gebrauchtwagen – Ihr günstiger Onlinekauf für Mönchengladbach wartet

Warum einen Audi Q5 Gebrauchtwagen online kaufen? Auf diese Frage existieren eine Reihe von Antworten, die meist die herausragende Qualität des Fahrzeugs herausstellen. Für Fahrten in Mönchengladbach und Umgebung handelt es sich um den perfekten fahrbaren Untersatz, der für Langlebigkeit und Zuverlässigkeit steht. Hinzu kommt, dass Audi Q5 Gebrauchtwagen in jeder Modellgeneration mit einem hohen Komfort und einer bemerkenswerten Sicherheitsausstattung aufwarten. Des Weiteren handelt es sich innerhalb der Fahrzeugklasse um ein gleichermaßen sparsames wie leistungsstarkes Modell. Auto Seubert bietet zahlreiche Audi Q5 Gebrauchtwagen online an. Jedes Fahrzeug wird vor dem Verkauf umfangreich geprüft und darf erst dann auf den Straßen von Mönchengladbach fahren, wenn es in erstklassigem Zustand ist.

Unser Autohaus existiert seit 1986 und hat sich seither unter anderem auf Audi Q5 Gebrauchtwagen spezialisiert. Da wir einen Schwerpunkt auf den Online-Autohandel legen, versteht sich die Lieferung nach Mönchengladbach oder in die Umgebung von selbst. Anders ausgedrückt, brauchen Sie für den Kauf eines Audi Q5 Gebrauchtwagens noch nicht einmal die eigenen vier Wände zu verlassen und dürfen sich auf eine schnelle und vertrauensvolle Lieferung freuen. Da wir ein Familienbetrieb mit erstklassige Reputation sind, ist maximale Qualität immer gewährleistet. Des Weiteren bieten wir Ihnen gerne die Möglichkeit einer In-Zahlung-Nahme Ihres vorhandenen Fahrzeugs und einer cleveren Finanzierung zu erstklassigen Konditionen. Unser Tipp: zahlen Sie Ihren Audi Q5 Gebrauchtwagen für Mönchengladbach in schmalen monatlichen Raten. Wir verzichten meist sogar auf eine Anzahlung.

Auto Seubert liefert Ihr neues Fahrzeug nach Mönchengladbach

Mönchengladbach liegt in der Region Niederrhein, wenngleich es vom Stadtzentrum noch runde 25 Kilometer bis zum Rheinufer sind. Der Ort misst mittlerweile 262.000 Einwohner, was vor allem aus dem Zusammenschluss mit bzw. der Eingemeindung von Rheydt im Jahr 1975 zusammenhängst. In unmittelbarer Umgebung befinden sich mit Düsseldorf, Krefeld und Neuss weiterer nordrhein-westfälische Großstädte. Dabei ist Mönchengladbach eine alte Stadt, die schon während des zehnten Jahrhunderts erwähnt wurde und auf dem Grundriss eines aufgegebenen Römerlagers entstand. Entsprechend der Namensgebung waren es tatsächlich Mönche, die in dem Ort lebten. 1366 erhielt Mönchengladbach das Stadtrecht und profilierte sich in den folgenden Jahren vor allem als Standort der Textilindustrie, die in der gesamten Region heimisch wurde. Der Name Mönchengladbach stammt sogar erst aus dem Jahr 1888, um die Stadt besser vom nicht allzu weit entfernten Bergisch Gladbach unterscheiden zu können. Nach und nach wurden umliegende Orte eingemeindet, sodass Mönchengladbach seit den 1970er Jahren die heutige Größe erreicht. Eine Besonderheit der Stadt besteht darin, dass gleich zwei Hauptbahnhöfe existieren. Sehenswert in Mönchengladbach sind unter anderem Kloster Neuwerk oder auch Schloss Rheydt.

Die Wirtschaft der Stadt Mönchengladbach wird bis heute zum Teil von der Textilindustrie geprägt, die noch rund sieben Prozent der Arbeitsplätze stellt. Hinzu kommen eine Bank sowie Unternehmen aus der Systemtechnik, der Kabel- und Transformatorenherstellung sowie dem Maschinenbau. Die Verkehrsverbindungen werden wahlweise über die beiden Fernbahnhöfe oder die Autobahnen A44, A46, A52 und A61 bzw. die B57, B59 und B230 realisiert.

Wenn Sie sich für Auto Seubert entscheiden, entscheiden Sie sich gleichzeitig für die bequemste Möglichkeit des Autokaufs. Unser Schwerpunkt liegt auf dem Onlinehandel. Für Sie bedeutet das, dass Sie Ihr Fahrzeug inklusive Garantie und Gewährleistung direkt auf unserer Webseite auswählen und sich auf Wunsch telefonisch beraten lassen können. Die Lieferung direkt zu Ihnen nach Mönchengladbach versteht sich dabei von selbst, sodass Sie auf Wunsch noch nicht einmal die eigenen vier Wände verlassen müssen.

Wissenswertes zum Audi Q5

Der Audi Q5 war und ist eines der ersten SUV der Ingolstädter und debütierte bereits 2008. Seit 2017 ist die zweite Generation auf dem Markt, die bereits 2016 auf der Paris Motor Show gezeigt wurde. Eigens für das Modell wurde ein neues Werk in Mexiko errichtet, wo seither die Produktion stattfindet. Die Basis bildet – wie bereits beim Vorgänger – der modulare Querbaukasten aus dem Volkswagen-Konzern. Da der erste Audi Q5 so erfolgreich war, hat der Hersteller in puncto Design nur kleinere Details verändert. Das ist umso spannender, als es sich tatsächlich um eine Neuentwicklung mit 90 Kilogramm weniger Gewicht handelt.

Porträt des Audi Q5

Der Audi Q5 der zweiten Generation fällt durch einen markanten Kühlergrill und ebenso weithin sichtbare Radhäuser auf. Gegenüber dem Vorgänger wurden auch die Scheinwerfer und Rückleuchten überarbeitet und der Radstand ist auf 2,82 Meter angewachsen. In der Länge misst das Modell nunmehr 4,66 Meter, was ein leichtes Anwachsen bedeutet, die Breite und Höhe liegen bei 1,89 Meter bzw. 1,66 Meter. Praktisch ist in diesem Zusammenhang, dass das Ladevolumen zwischen 550 und 1.550 Liter individuell bestimmbar ist und sowohl an eine faltbare Matte für den Innenraum als auch die Möglichkeit des Absenkens mittels Luftfedern gedacht wurde. Ebenfalls als sinnvoll erweist sich die Heckklappe, die über Sensoren gesteuert wird. Einen Superlativ stellt der Audi Q5 bei der Aerodynamik auf, wo ein cw-Wert von 0,30 die Spitze des Segments bedeutet.

Technische Daten

Angetrieben wird der Audi Q5 mit drei Diesel- und einem Benzinmotor. Dabei handelt es sich um Motoren mit zwei bzw. drei Litern Hubraum bzw. 2.0 TDI, 3.0 TDI und 2.0 TFSI- Aggregate. Die Leistung beläuft sich auf 163 bis 272 PS bei den Selbstzündern bzw. 252 PS beim Benziner. Zudem lassen sich sämtliche Varianten mit Allradantrieb versehen und verfügen über ein variables Fahrwerk, das sowohl komfortables Dahingleiten als auch einen sportlich straffen Fahrstil möglich macht. Ebenfalls individuell einstellbar ist die Trimmlage der Karosserie, für die gleich fünf Stufen zur Auswahl stehen. Geplant sind zudem eine Ausführung als Plug-In-Hybrid sowie die bärenstarke RS Q5- Variante.

Verschiedene Ausstattungslinien

Die Ausstattungslinien für den Audi Q5 wurden komplett neu konzipiert. Auf diese Weise soll der Topseller seine Pole Position als weltweit am besten verkauftes SUV noch weiter ausbauen. Auf der einen Seite stehen „sport“ und „design“, die vom „S line Sportpaket“, der „design selection“ sowie dem „S line Exterieurpaket“ ergänzt werden. Zur Ausstattung zählen beispielsweise Sitze mit einer pneumatischen Massagefunktion oder eine Ambientebeleuchtung, die sich in sage und schreibe 30 Farben einstellen lässt. Bedient wird der Audi Q5 durch das Virtual Cockpit mit 12,3 Zoll- Bildschirm. Wer möchte, entscheidet sich für die klassische Darstellung mit Rundinstrumenten oder schaltet kurzerhand die Navigationskarte oder Listen in den Vordergrund. Ebenfalls möglich ist die Ausrüstung mit einem Head-Up-Display. Das MMI System ist in der Lage, Handschriften zu erkennen und reagiert auch auf Gesten und wer sich für ein Navigationssystem entscheidet, erfreut sich am „Persönlichen Routenassistenten“, der sich häufig gefahrene Strecken merkt und Alternativen unterbreitet. Ebenfalls verfügbar sind LTE und WLAN und natürlich ein umfangreiches Entertainment-System.

Besondere Highlights des Audi Q5

Die Highlights des Audi Q5 sind sicherlich die clever miteinander vernetzten Assistenzsysteme. Besonders ist dabei der prädiktive Effizienzassistent, der Informationen aus dem Nahumfeld in Spritspartipps umwandelt. Der Stauassistent enthält wiederum Funktionen für ein selbsttätiges Lenken und auch verschiedene Pre Sense- Systeme sowie ein Parkassistent sind mit an Bord.