Audi A4 gebraucht in Leverkusen günstig kaufen

Audi A4 Gebrauchtwagen – Ihr günstiger Onlinekauf für Leverkusen wartet

Warum einen Audi A4 Gebrauchtwagen online kaufen? Auf diese Frage existieren eine Reihe von Antworten, die meist die herausragende Qualität des Fahrzeugs herausstellen. Für Fahrten in Leverkusen und Umgebung handelt es sich um den perfekten fahrbaren Untersatz, der für Langlebigkeit und Zuverlässigkeit steht. Hinzu kommt, dass Audi A4 Gebrauchtwagen in jeder Modellgeneration mit einem hohen Komfort und einer bemerkenswerten Sicherheitsausstattung aufwarten. Des Weiteren handelt es sich innerhalb der Fahrzeugklasse um ein gleichermaßen sparsames wie leistungsstarkes Modell. Auto Seubert bietet zahlreiche Audi A4 Gebrauchtwagen online an. Jedes Fahrzeug wird vor dem Verkauf umfangreich geprüft und darf erst dann auf den Straßen von Leverkusen fahren, wenn es in erstklassigem Zustand ist.

Unser Autohaus existiert seit 1986 und hat sich seither unter anderem auf Audi A4 Gebrauchtwagen spezialisiert. Da wir einen Schwerpunkt auf den Online-Autohandel legen, versteht sich die Lieferung nach Leverkusen oder in die Umgebung von selbst. Anders ausgedrückt, brauchen Sie für den Kauf eines Audi A4 Gebrauchtwagens noch nicht einmal die eigenen vier Wände zu verlassen und dürfen sich auf eine schnelle und vertrauensvolle Lieferung freuen. Da wir ein Familienbetrieb mit erstklassige Reputation sind, ist maximale Qualität immer gewährleistet. Des Weiteren bieten wir Ihnen gerne die Möglichkeit einer In-Zahlung-Nahme Ihres vorhandenen Fahrzeugs und einer cleveren Finanzierung zu erstklassigen Konditionen. Unser Tipp: zahlen Sie Ihren Audi A4 Gebrauchtwagen für Leverkusen in schmalen monatlichen Raten. Wir verzichten meist sogar auf eine Anzahlung.

Auto Seubert – für all Ihre Autofragen in Leverkusen

Es war der Apotheker und Chemiefabrikant Carl Leverkus, dem Leverkusen seinen Namen verdankt. Entsprechend ist nicht verwunderlich, dass die 164.000 Einwohner große Stadt an der Mündung der Wupper in den Rhein auf keine allzu lange Geschichte zurückblicken kann. Gegründet wurde Leverkusen unter dem heutigen Namen erst im Jahr 1930 als Zusammenschluss der Stadt Wiesdorf mit den Gemeinden Schlebusch, Rheindorf und Steinbüchel und das heutige Stadtbild existiert gar erst seit 1975. Dennoch weist Leverkusen dank direkter Stadtgrenze zu Köln und als Teil der Metropolregion Rhein-Ruhr mit mehr als zwölf Millionen Einwohnern den Charakter einer Großstadt auf. Wenngleich die Stadtgeschichte im klassischen Sinne jung ist, existieren einige „alte“ Orte auf dem Stadtgebiet. Hitdorf wurde beispielsweise schon im Jahr 941 urkundlich erwähnt und sogar aus römischer Epoche wurden Gräber gefunden. Das Stadtgebiet des heutigen Leverkusen war allerdings bis zur Industrialisierung dünn besiedelt, was sich erst mit der Gründung einer weltweit bekannten Chemiefabrik änderte. Sehenswert an Leverkusen ist unter anderem das Bayer-Kreuz mit einem Durchmesser von 51 Metern, das als Industriedenkmal aber auch als Wahrzeichen der Stadt gilt. Hinzu kommen auch Schloss Morsbroich aus dem 18. Jahrhundert und eine Reihe an Museen. Überregionale Aufmerksamkeit erhält Leverkusen während der alljährlichen Jazztage.

Die Wirtschaft der Stadt lebt von der Chemieindustrie, wenngleich auch ein großer japanischer Automobilhersteller seinen Europasitz in der Stadt hat. Des Weiteren finden sich ein Hersteller von Bremsbelägen, ein Silikonhersteller sowie ein Stahlunternehmen in der Stadt. Erreicht wird diese mit der S-Bahn im Rhein-Ruhr-Verbund oder die Autobahnen A1 und A59 sowie die Bundesstraßen B8 und B51.

Auto Seubert ist immer dann für Sie da, wenn ein passendes Fahrzeug für Leverkusen gesucht wird. Die individuelle Betreuung durch einen unserer Kundenberater beginnt mit Ihrer Anfrage und setzt sich in der Konfiguration Ihres Neuwagens oder Fragen nach der Ausstattung und Motorisierung Ihres neuen Gebrauchten fort. Wir erfüllen Wünsche, bieten eine maßgeschneiderte Finanzierung und übernehmen gerne auch die Lieferung Ihres Fahrzeugs direkt zu Ihnen nach Leverkusen.

Wissenswertes zum Audi A4

Der Audi A4 bewegt sich in der Tradition des Audi 80 und lässt sich unter diesem Gesichtspunkt bis ins Jahr 1972 zurückverfolgen. Die Rede ist von der Mittelklasse, die sich Jahr für Jahr als Topseller des Ingolstädter Autobauers erweist. Ein interessantes Details ist dabei, das satte 88 Prozent der Neuzulassungen auf gewerbliche Kunden oder Unternehmen entfällt, was das optimale PreisLeistungs-Verhältnis unterstreicht. Aktuell befindet sich das Fahrzeug in der neunten Modellgeneration, die 2015 ihr Debüt feierte. Unter dem Namen A4 handelt es sich um Generation Nummer fünf. Bereits kurz nach der Premiere erhielt der Mittelklässler das „Goldene Lenkrad“ und gilt zu Recht als einer der Stars seiner Klasse.

Porträt des Audi A4

Von Vorschusslorbeeren muss man beim Audi A4 erst gar nicht reden, denn das Fahrzeug hat in nahezu jedem Test auf ganzer Linie überzeugt. Gegenüber dem Vorgänger wurden die Kanten noch einmal geschärft und der vordere Bereich ein wenig flacher gestaltet. Noch erwähnenswerter ist allerdings die Gewichtsreduktion um rund 120 Kilogramm, dank derer das Modell noch ein gutes Stück sparsamer ausfällt. Verstärkt wird dieser Effekt auch noch durch die optimierte Aerodynamik, die bei der Limousine nun bei einem cw-Wert von 0,23 und selbst beim Avant (der Kombiversion) bei 0,26 liegt. Mit einer Länge von 4,73 Meter bei 1,84 Meter Breite und einer Höhe von 1,43 Meter bietet der A4 auch auf den hinteren Sitzen jede Menge Platz. Im direkten Vergleich mit den Konkurrenten anderer deutscher Hersteller fällt vor allem die tiefe Sitzposition auf, die sich durch die Integration von Sportsitzen erreichen lässt. Das Gepäckraumvolumen liegt maximal bei 1.510 Liter beim Avant.

Technische Daten

In technischer Hinsicht arbeitet der Audi A4 sowohl mit Benzin- als auch mit Dieselmotoren, die wahlweise als Vier- oder Sechszylinder ihren Dienst verrichten und allesamt von einem Turbo aufgeladen werden. Den Einstieg in die Welt der Benziner markiert der 1.4 TSFI mit 150 PS und wer sich für die sportliche Variante S4 entscheidet, erhält einen bärenstarken Dreiliter-Boliden mit 354 PS. Geschaltet wird sowohl manuell als auch automatisch und neben dem Vorderradantrieb steht teilweise auch eine Allradversion bereit. Im Dieselregal, das deutlich häufiger nachgefragt wird, sind es ebenfalls Vier- oder Sechszylinder. Der Hubraum liegt bei zwei oder drei Litern, das Leistungsspektrum zwischen 122 und 272 PS.

Verschiedene Ausstattungslinien

Hinsichtlich der Ausstattungslinien befindet sich auch der Audi A4 auf der Linie seiner Konzerngeschwister. Entsprechend wird das Basismodell vom „A4 sport“ sowie dem „A4 design“ flankiert. Wer sich für die gehobenen Ausstattungslinien entscheidet, trägt dies dank der Chromoptik an Lufteinlässen, Kühlergrill sowie dem Heckdiffusor auch nach außen. Für ein besonderes Fahrgefühl sorgen verschiedene Fahrwerke in sportlicher oder besonders komfortabler Ausführung und auch eine Dynamiklenkung lässt sich integrieren. Mancherorts wird dem A4 bereits das Lob gemacht, dass er dank seiner zahlreichen Assistenten „einen konkreten Ausblick aufs zukünftige Autofahren“ (Autobild) bietet. Gemeint ist unter anderem der Notbremsassistent, der über eine Kamera arbeitet und bis 40 km/h autonome Vollbremsungen durchführt und bis 85 km/h warnt und ebenfalls „in die Eisen geht“. Ebenfalls zu erwähnen sind der Abstandsregeltempomat, der in den Versionen mit Automatikgetriebe bis 250 km/h seinen Dienst tut und Annehmlichkeiten wie der Ausweich-, Abbiege-, Querverkehrassistent und das Warnsystem beim Aussteigen aus dem A4.

Besondere Highlights des Audi A4

Besondere Freude kommt beim Audi A4 angesichts von Features wie dem Head-Up-Display und einem selbst einlenkenden Parkassistenten auf. Zusätzlich verwöhnt das Fahrzeug mit einem sieben bzw. 8,3 Zoll großen Farbdisplay, einem Virtual Cockpit und einem Entertainment-System für die Rücksitze mit integrierten Tablets sowie edlem Bang & Olufsen Sound.