Audi A3 EU-Neuwagen in Jena günstig kaufen

Audi A3 Neuwagen online kaufen – Topqualität für Jena

Einen Audi A3 Neuwagen online kaufen bringt eine Reihe an Vorteilen. Da ist zunächst einmal die Qualität: mit kaum einem anderen Fahrzeug sind Sie so zuverlässig in Jena mobil wie mit dem Audi A3 Neuwagen. Darüber hinaus profitieren Sie von einer Ausstattung, die sich sehen lassen kann. Zahlreiche Assistenzsysteme untermauern den enormen Anspruch des Herstellers und auch die Sicherheit und Effizienz sind über jeden Zweifel erhaben. Um mit einem Audi A3 Neuwagen in Jena unterwegs zu sein, genügt ein Besuch auf der Webseite von Auto Seubert. Bei uns schöpfen Sie aus dem Vollen und können Ihr Fahrzeug mit wenigen Klicks zusammenstellen. Sie allein bestimmen über die Lackierung, Motorisierung und Besonderheiten – ganz individuell.

Wie gelangt der Audi A3 Neuwagen nach dem Onlinekauf zu Ihnen nach Jena? Ganz einfach, indem wir den Lieferservice übernehmen. Richtig gelesen: wir liefern den Audi A3 Neuwagen direkt zu Ihnen nach Jena und stellen das Fahrzeug auf Wunsch gerne vor Ihre Haustür, sodass Sie Ihre eigenen vier Wände nicht zu verlassen brauchen. Vom herausragenden Service unseres Familienbetriebs profitieren Sie übrigens auch bei der Beratung. Kompetente Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind immer für Sie da und beantworten all Ihre Fragen. Gerne sind wir auch zu einer Finanzierung zu monatlich günstigen Raten sowie einer Übernahme Ihres aktuellen Fahrzeugs zum fairen Preis bereit. Es existieren viele Möglichkeiten, um einen Audi A3 Neuwagen in Jena zu fahren – und das für überaus wenig Geld.

Auto Seubert – Ihr Automobilpartner für Jena

Jena ist die zweitgrößte Stadt des Bundeslandes Thüringens und stellt den Wohnort von rund 111.000 Menschen dar. Der Bekanntheitsgrad der Stadt ist jedoch deutlich größer, als die reine Einwohnerzahl vermuten lässt. Wichtig war und ist Jena zum einen als Universitätsstandort, dazu aber auch als Stadt, in der eine Fülle an Gelehrten wirkten. Namen, die unmittelbar mit Jena in Verbindung stehen, sind Friedrich Schiller, Johann Gottlieb Fichte und Georg Wilhelm Friedrich Hegel. Die erste urkundliche Erwähnung betrifft das heute zu Jena gehörende Dorf Leutra. Das heutige Jena wurde 1230 zur Stadt erhoben und wuchs in den kommenden Jahren rasant an. Vor allem der Bau der Universität im Jahr 1558 unterstrich die Bedeutung der Stadt Jena. Ende des 17. Jahrhunderts handelte es sich zwischenzeitlich sogar um die Hauptstadt des Fürstentums Sachsen-Jena, zuvor um einen der wichtigsten Orte der Reformation. Insbesondere im 18. Jahrhundert blühte Jena auch und wurde zu einem der Zentren der damaligen Demokratiebestrebungen. So kommt es, dass auch die Farben Schwarz-Rot-Gold erstmals durch die Urburschenschaft in Jena gezeigt wurden. Im Kontext der Industrialisierung dominierte die optische Industrie, zu der 1846 der Grundstein gelegt wurde. Heutige Sehenswürdigkeiten werden als „Sieben Wunder“ bezeichnet, wobei es sich um unter anderem um die Stadtkirche St. Michael, die Rathausuhr und den Fuchsturm handelt. Auch ein wichtiges Gebäude ist der Jentower, der in den 1970er Jahren kurzzeitig das höchste Hochhaus Deutschlands war.

Das heutige Jena lebt weiterhin von der Glas- und Optikindustrie. Hinzu kommen Unternehmen aus dem elektronischen Handel sowie der Biotechnologie. Die Anbindung der Stadt Jena erfolgt über Fernzüge auf der Strecke zwischen Berlin und München sowie die Autobahn A4 und die Bundesstraßen B7 und B88.

Auto Seubert existiert seit 1986 und ist ein Familienbetrieb mit dem Schwerpunkt auf Online-Autohandel. Wir beraten, bieten ein breites Spektrum an Neufahrzeugen und Gebrauchtwagen und heben uns vor allem durch unseren Service vom Wettbewerb ab. Wenn Sie möchten, unterbreiten wir Ihnen ein attraktives Angebot für eine Finanzierung Ihres neuen Fahrzeugs und nehmen Ihren aktuellen Wagen in Zahlung. Hinzu kommt, dass wir selbstverständlich auch die Lieferung nach Jena oder in die Umgebung übernehmen.

Wissenswertes zum Audi A3

Der Audi A3 ist einer der Topseller der Marke mit den vier Ringen. Seinen Einstand gab das Kompaktfahrzeug im Jahr 1996 und nur sieben Jahre später knackte der Hersteller die Marke von drei Millionen verkauften Fahrzeugen. Ähnlichkeiten zum engen Verwandten VW Golf sind unübersehbar, was für Audi seinerzeit eine Premiere darstellte. Aktuell befindet sich das Modell in der dritten Generation, die 2012 im Rahmen des Genfer Automobilsalons vorgestellt wurde. In diesem Fall handelte es sich gleich um ein doppeltes Debüt, denn mit dem A3 und dem Golf wurde der inzwischen zum Standardrepertoire gehörende modulare Querbaukausten (MQB) des Volkswagenkonzerns erstmals eingesetzt. Des Weiteren trug sich der A3 mit seinen vielen Extras in die Annalen der Kompaktklasse ein und setzte gleich mehrfach neue Maßstäbe.

Porträt des Audi A3

Unter optischen Gesichtspunkten zeigt sich der Audi A3 als regelrechter Athlet. Gemeint ist, dass die aktuelle Generation überaus wuchtig und sportiv daherkommt und einen breiten SingleframeKühlergrill nach außen trägt. Dieses Fahrzeug trägt das Selbstbewusstsein des Herstellers förmlich nach außen, was durch das Facelift aus dem Jahr 2016 noch verstärkt wird. Ein besonderes Highlight (im wahrsten Sinne des Wortes) sind die optionalen Matrix-LED-Scheinwerfer. Zudem lässt sich das Modell auch in ungewöhnlichen Farben wie Vegasgelb und mit diversen Metallic- und Perleffekt 11 Lacken beziehen sowie auf Wunsch komplett individuell lackieren. Die Länge variiert, je nachdem, ob Dreitürer, Fünftürer als Sportback, Stufenheck oder Cabriolet gewählt wurde zwischen 4,24 Meter und 4,48 Meter. Die Breite liegt zwischen 1,78 Meter und 1,80 Meter und in der Höhe bringt es der Audi A3 auf 1,40 Meter bis 1,42 Meter.

Technische Daten

Wie von Audi gewöhnt, arbeitet auch der A3 mit einer enormen Bandbreite an Motoren. Unter der Bezeichnung e-tron befindet sich sogar ein Hybridmotor darunter, der es auf 204 PS bringt und auch eine Erdgasvariante ist denkbar. In der Palette der Benzinmotoren finden sich sowohl Einliter- Dreizylinder, die mit 115 PS den Einstieg markieren, als auch die Varianten 1.2 TFSI, 1.4 TFSI, 1.8 TAFI sowie der kraftvolle 2.0 TSFI aus dem Audi S3 mit 310 PS Leistung. Sämtliche Motoren werden mit Frontantrieb sowie Schalt- oder Automatikgetriebe ausgeliefert, zum Teil ist aber auch ein Allradantrieb möglich. Bei den Dieseln gehen turbogeladene Vierzylinder mit 1,6 bis zwei Liter Hubraum an den Start und leisten zwischen 110 und 184 PS.

Verschiedene Ausstattungslinien

Auch beim Audi A3 heißen die Ausstattungslinien „sport“ und „design“ und ergänzen die Basisausführung. Viel interessanter als die Namensgebung sind jedoch die vielen Besonderheiten, die bisher bei keinem Modell der Kompaktklasse zu finden waren. Ein Beispiel ist der aktive Spurhalteassistent oder auch die Phone Box, die das Signal des Mobiltelefons über eine Dachantenne verstärkt. Auch zu haben sind ein Abstandsregeltempomat, ein Assistent für den Spurwechsel oder dynamisches Kurvenlicht sowie ein Parkassistent mit Rückfahrkamera, um nur einige der Extras zu nennen. Wer gerne Sonne mag, entscheidet sich für das optionale Panorama-Glasschiebedach und sportliche Naturen schwören auf das optionale Sportfahrwerk.

Besondere Highlights des Audi A3

Den enormen Anspruch unterstreicht der Audi A3 vor allem mit dem seit dem Facelift 2016 erhältlichen „Virtual Cockpit“, bei dem ein 12,3 Zoll großer Monitor wahlweise die Karte der Navigation oder den Tacho und Drehzahlmesser anzeigt. Ebenfalls lässt sich dank einer integrierten e-SIM eine europaweite Datenflatrate integrieren und das Multimediasystem ist auch via Android oder Apple CarPlay bedienbar.