Audi A3 EU-Neuwagen in Dresden günstig kaufen

Audi A3 Neuwagen online kaufen – Topqualität für Dresden

Einen Audi A3 Neuwagen online kaufen bringt eine Reihe an Vorteilen. Da ist zunächst einmal die Qualität: mit kaum einem anderen Fahrzeug sind Sie so zuverlässig in Dresden mobil wie mit dem Audi A3 Neuwagen. Darüber hinaus profitieren Sie von einer Ausstattung, die sich sehen lassen kann. Zahlreiche Assistenzsysteme untermauern den enormen Anspruch des Herstellers und auch die Sicherheit und Effizienz sind über jeden Zweifel erhaben. Um mit einem Audi A3 Neuwagen in Dresden unterwegs zu sein, genügt ein Besuch auf der Webseite von Auto Seubert. Bei uns schöpfen Sie aus dem Vollen und können Ihr Fahrzeug mit wenigen Klicks zusammenstellen. Sie allein bestimmen über die Lackierung, Motorisierung und Besonderheiten – ganz individuell.

Wie gelangt der Audi A3 Neuwagen nach dem Onlinekauf zu Ihnen nach Dresden? Ganz einfach, indem wir den Lieferservice übernehmen. Richtig gelesen: wir liefern den Audi A3 Neuwagen direkt zu Ihnen nach Dresden und stellen das Fahrzeug auf Wunsch gerne vor Ihre Haustür, sodass Sie Ihre eigenen vier Wände nicht zu verlassen brauchen. Vom herausragenden Service unseres Familienbetriebs profitieren Sie übrigens auch bei der Beratung. Kompetente Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind immer für Sie da und beantworten all Ihre Fragen. Gerne sind wir auch zu einer Finanzierung zu monatlich günstigen Raten sowie einer Übernahme Ihres aktuellen Fahrzeugs zum fairen Preis bereit. Es existieren viele Möglichkeiten, um einen Audi A3 Neuwagen in Dresden zu fahren – und das für überaus wenig Geld.

Auto Seubert – Autos, Service und mehr für Dresden

Dresden ist die sächsische Landeshauptstadt und stellt den Wohnort von rund 550.000 Menschen dar. Ungeachtet der überschaubaren Größe und des geringen Ballungsraums mit gerade einmal 770.000 Einwohnern, ist die wirtschaftliche und kulturelle Bedeutung der Stadt immens. In direkter Nachbarschaft befinden sich die Standorte Radebeul und Meißen und wer durch Dresden schlendert, merkt an allen Ecken und Enden, dass es sich hier um die Hauptstadt eines ehemaligen Königreichs handelt. Die erste urkundliche Erwähnung der Stadt datiert auf das Jahr 1206, die Stadtrechte auf 1350, doch erst 1549 finden die beiden Teile links und rechts der Elbe innerhalb einer vereinten Stadt zueinander. Vor allem unter der Regentschaft August des Starken und in der damit verbundenen Epoche des Barocks, gewann Dresden an Bedeutung. Es entstanden Gebäude wie die Frauenkirche, die Brühlsche Terrasse, die Hofkirche sowie der Zwinger und das Taschenbergpalais, die bis heute zu den Hauptattraktion der „Elbflorenz“ genannten Stadt gehören. Weiter erwähnenswert sind die vielen Kunstsammlungen und Museen.

Die Wirtschaft der Stadt Dresden lebt nicht nur vom Tourismus, sondern auch von diversen Unternehmen aus dem Hightech-Bereich. Der Begriff „Silicon Saxony“ zeigt hier die Richtung an und unterstreicht die Bedeutung der Region für Sparten wie die Biotechnologie oder auch Mikroelektronik, Nanotechnologie und Maschinen- und Anlagenbau. Angebunden ist Dresden über die Autobahnen A4, A13, A14 und A17 sowie die Bundesstraßen B6, B97, B170 und B173 und auch ein überregionaler Bahnhof und ein Flughafen existieren.

Wenn Sie nach einem passenden Fahrzeug für Ihre Mobilität in Dresden suchem ist Auto Seubert der perfekte Ansprechpartner. Wir sind ein Familienbetrieb, der bereits seit 1986 existiert. Unser Schwerpunkt liegt auf Neuwagen aber auch jungen Gebrauchten in erstklassigem Zustand. Die Besonderheit besteht darin, dass wir uns vor allem auf den Onlinehandel konzentrieren und Ihnen einen Lieferservice nach Dresden und in die Umgebung bieten.

Wissenswertes zum Audi A3

Der Audi A3 ist einer der Topseller der Marke mit den vier Ringen. Seinen Einstand gab das Kompaktfahrzeug im Jahr 1996 und nur sieben Jahre später knackte der Hersteller die Marke von drei Millionen verkauften Fahrzeugen. Ähnlichkeiten zum engen Verwandten VW Golf sind unübersehbar, was für Audi seinerzeit eine Premiere darstellte. Aktuell befindet sich das Modell in der dritten Generation, die 2012 im Rahmen des Genfer Automobilsalons vorgestellt wurde. In diesem Fall handelte es sich gleich um ein doppeltes Debüt, denn mit dem A3 und dem Golf wurde der inzwischen zum Standardrepertoire gehörende modulare Querbaukausten (MQB) des Volkswagenkonzerns erstmals eingesetzt. Des Weiteren trug sich der A3 mit seinen vielen Extras in die Annalen der Kompaktklasse ein und setzte gleich mehrfach neue Maßstäbe.

Porträt des Audi A3

Unter optischen Gesichtspunkten zeigt sich der Audi A3 als regelrechter Athlet. Gemeint ist, dass die aktuelle Generation überaus wuchtig und sportiv daherkommt und einen breiten SingleframeKühlergrill nach außen trägt. Dieses Fahrzeug trägt das Selbstbewusstsein des Herstellers förmlich nach außen, was durch das Facelift aus dem Jahr 2016 noch verstärkt wird. Ein besonderes Highlight (im wahrsten Sinne des Wortes) sind die optionalen Matrix-LED-Scheinwerfer. Zudem lässt sich das Modell auch in ungewöhnlichen Farben wie Vegasgelb und mit diversen Metallic- und Perleffekt 11 Lacken beziehen sowie auf Wunsch komplett individuell lackieren. Die Länge variiert, je nachdem, ob Dreitürer, Fünftürer als Sportback, Stufenheck oder Cabriolet gewählt wurde zwischen 4,24 Meter und 4,48 Meter. Die Breite liegt zwischen 1,78 Meter und 1,80 Meter und in der Höhe bringt es der Audi A3 auf 1,40 Meter bis 1,42 Meter.

Technische Daten

Wie von Audi gewöhnt, arbeitet auch der A3 mit einer enormen Bandbreite an Motoren. Unter der Bezeichnung e-tron befindet sich sogar ein Hybridmotor darunter, der es auf 204 PS bringt und auch eine Erdgasvariante ist denkbar. In der Palette der Benzinmotoren finden sich sowohl Einliter- Dreizylinder, die mit 115 PS den Einstieg markieren, als auch die Varianten 1.2 TFSI, 1.4 TFSI, 1.8 TAFI sowie der kraftvolle 2.0 TSFI aus dem Audi S3 mit 310 PS Leistung. Sämtliche Motoren werden mit Frontantrieb sowie Schalt- oder Automatikgetriebe ausgeliefert, zum Teil ist aber auch ein Allradantrieb möglich. Bei den Dieseln gehen turbogeladene Vierzylinder mit 1,6 bis zwei Liter Hubraum an den Start und leisten zwischen 110 und 184 PS.

Verschiedene Ausstattungslinien

Auch beim Audi A3 heißen die Ausstattungslinien „sport“ und „design“ und ergänzen die Basisausführung. Viel interessanter als die Namensgebung sind jedoch die vielen Besonderheiten, die bisher bei keinem Modell der Kompaktklasse zu finden waren. Ein Beispiel ist der aktive Spurhalteassistent oder auch die Phone Box, die das Signal des Mobiltelefons über eine Dachantenne verstärkt. Auch zu haben sind ein Abstandsregeltempomat, ein Assistent für den Spurwechsel oder dynamisches Kurvenlicht sowie ein Parkassistent mit Rückfahrkamera, um nur einige der Extras zu nennen. Wer gerne Sonne mag, entscheidet sich für das optionale Panorama-Glasschiebedach und sportliche Naturen schwören auf das optionale Sportfahrwerk.

Besondere Highlights des Audi A3

Den enormen Anspruch unterstreicht der Audi A3 vor allem mit dem seit dem Facelift 2016 erhältlichen „Virtual Cockpit“, bei dem ein 12,3 Zoll großer Monitor wahlweise die Karte der Navigation oder den Tacho und Drehzahlmesser anzeigt. Ebenfalls lässt sich dank einer integrierten e-SIM eine europaweite Datenflatrate integrieren und das Multimediasystem ist auch via Android oder Apple CarPlay bedienbar.