Audi A7 in Neuss günstig kaufen

Unterwegs in Neuss: Audi A7 online kaufen

Haben Sie schon einmal daran gedacht, einen Audi A7 online zu kaufen? Der Vorteil besteht darin, dass Sie bei uns auch eine Lieferung direkt zu Ihnen nach Neuss oder die Umgebung erhalten. Qualitativ ist der Audi A7 wie geschaffen für Neuss. Hinzu kommt, dass wir dieses herausragende Fahrzeug online sowohl als Neuwagen als auch als Gebrauchtwagen sowie als Jahreswagen und Tageszulassung anbieten. Sie schöpfen also sprichwörtlich „aus dem Vollen“ und steigen künftig ganz sicher in ein außergewöhnlich zuverlässiges Fahrzeuge. Damit nicht genug: Auto Seubert lässt beim Kauf eines Audi A7 für Neuss ordentlich die Preise purzeln und räumt Ihnen attraktive Rabatte ein.

Audi A7

EU-Fahrzeug Jahreswagen UVL 14 Tage
Preis:

76.440,-

19% MwSt. ausweisbar

A7 Sportback 50 TDI quattro S-Line Matrix HeadUp

Fahrzeug-Nr. 002561#1876| Vorlauffahrzeug
210 kW (286 PS) | Diesel (Euro 6)
9 km
01.06.2018
8-Gang Automatik
Gletscherweiss Metallic
Verbrauch kombiniert: 5,8 l/100km, CO2-Emission kombiniert: 150 g/km, Energieeffizienzklasse: A
Weitere Autos zeigen

Für den Onlinekauf eines Audi A7 sprechen eine Reihe von Argumenten. An erster Stelle steht der günstige Preis, der sowohl in Neuss als auch anderswo seinesgleichen sucht. Hinzu kommt, dass Sie mit Auto Seubert einen erfahrenen und kompetenten Automobilpartner an Ihrer Seite haben. Unser Unternehmen existiert seit 1986 und ist seitdem ein Familienbetrieb geblieben. Wir beraten Sie umfangreich und fair, erläutern Ihnen gerne die einzelnen Vorteile, die der Audi A7 bietet und rollen Ihnen in puncto Finanzierung geradezu den „roten Teppich“ aus. Wie wäre es, wenn Sie Ihren Audi A7 in monatlich gleichbleibenden Raten zahlen? Und dabei noch nicht einmal eine Anzahlung leisten müssen? Dass das geht, beweisen wir Ihnen jederzeit gern.

Auto Seubert – automobilkompetent für Neuss und Umgebung

154.000 Einwohner leben in Neuss und sorgen dafür, dass es sich um die größte kreisangehörige Stadt Deutschlands handelt. Neuss liegt direkt am Rhein, gegenüber von Düsseldorf und gehört zu den ältesten Städten Deutschlands. Zudem befindet man sich hier noch in der Metropolregion Rhein-Ruhr mit ihren rund zwölf Millionen Einwohnern. Gegründet wurde Neuss unter dem Namen Novaesium direkt an einer römischen Verkehrsverbindung. Die gute Lage am Fluss sorgte dafür, dass neben einem römischen Heereslager bald auch eine zivile Siedlung wuchs, die auch während des Mittelalters Bestand hatte. Erste urkundliche Belege für die Existenz der Stadt Neuss im Mittelalter stammen von 877 und in den folgenden Jahrhunderten hielten sich immer wieder Könige und Kaiser hier auf. Das Stadtrecht datiert auf die Zeit um 1190 und bis heute künden das Quirinus-Münster und die Reste der alten Stadtmauer, bestehend aus Obertor und Blutturm von der reichen Vergangenheit. Weitere Sehenswürdigkeiten in Neuss sind die Kybele-Kultstätte und das älteste Gasthaus der Region Niederrhein: der „Schwatte Päd“ von 1604. Auch zu erwähnen sind eine Vielzahl an Museen, die unter anderem zeitgenössische Kunst zeigen.

Die Wirtschaft der Stadt Neuss wird vor allem vom Rheinhafen und mehreren Ölmühlen geprägt. Produziert bzw. verarbeitet werden unter anderem Eisen, Papier und Aluminium. Des Weiteren ist Neuss ein Standort der Lebensmittelindustrie. Die Verkehrsverbindungen erfolgen mit dem Zug über Düsseldorf sowie über die Autobahnen A46, A52 und A57. Der Flughafen Düsseldorf ist ebenfalls nur wenige Kilometer entfernt.

Auch für Kundinnen und Kunden aus Neuss versteht sich Auto Seubert als kompetenter und hilfsbereiter Ansprechpartner. Unser Unternehmen existiert seit 1986 und ist seitdem stets im Familienbesitz geblieben. Bei uns erhalten Sie sowohl Neuwagen als auch erstklassige Gebrauchtfahrzeuge. Hinzu kommen umfassende Serviceleistungen wie eine Finanzierung, Versicherung sowie Inspektion und natürlich auch der Lieferservice direkt zu Ihnen nach Neuss oder in die nähere Umgebung.

Wissenswertes zum Audi A7

Wenn ein Fahrzeug wie der Audi A7 seine feierliche Premiere in einem Kunstmuseum feiert, kommt darin bereits die Besonderheit zum Ausdruck. Im konkreten Fall handelt es sich um ein beeindruckendes Fließheck-Modell aus der automobilen Oberklasse, das nahezu eins zu eins entsprechend der Studie Sportback Concept umgesetzt wurde. Ein weiterer spannender Aspekt aus der Entstehungsgeschichte des Audi A7 ist der Tribut an das Audi 100 Coupé S aus den 1970er Jahren. 2016 wurde der A7 dann auch als Projektfahrzeug für selbstfahrende Automobile verwendet, was durchaus für die Zukunft hoffen lässt. Bis es jedoch soweit ist und der Test-Audi namens „Jack“ Serienreife erlangt, dürfen sich Interessenten selbst an das Steuer des Traumwagens setzen.

Porträt des Audi A7

So erstaunlich es bei einem Fahrzeug der Oberklasse klingt: der Audi A7 ist ein Purist. Dabei handelt es sich in gewisser Weise um das „Beste aus drei Welten“, denn es werden sowohl Elemente einer Limousine als auch der praktische Nutzen des Avant sowie die Dynamik eines Coupés integriert. 2014 wurde das Konzept noch einmal geschärft und die (mittlerweile Matrix-LED-)Scheinwerfer noch etwas schmaler gestaltet. Zudem fällt der Kühlergrill des Audi A7 nun breiter aus und die Stoßfänger wurden verändert. Ebenfalls Teil des Facelifts sind diverse neue Lackierungen und individuell gestaltete Räder. In der Länge bringt es der A7 auf 4,70 Meter bis 5,01 Meter bei 1,91 Meter Breite und einer Höhe von 1,41 Meter bzw. 1,42 Meter. Der Radstand liegt bei üppigen 2,91 Meter.

Technische Daten

Mancherorts geht der Audi A7 fast schon als Sportwagen durch. Das liegt auch an der dynamischen Linienführung, hat aber in erster Linie mit den leistungsstarken Motoren zu tun. Das Spektrum beginnt mit turbogeladenen Reihen-Vierzylindern mit 1,8 Liter und 190 PS Leistung und führt bis zu V8-Motoren mit vier Liter Hubraum. In der Top-Motorisierung als RS7 Performance leistet der Audi A7 wahnwitzige 605 PS, die selbstverständlich über einen Allrad-Antrieb und Automatikgetriebe auf die Straße gelassen werden. Die Beschleunigung auf 100 km/h wird in 3,7 Sekunden erledigt – ganz im Stile eines Sportlers. Die kleinen Motoren arbeiten mit Frontantrieb, was auch bei den DieselAggregaten so ist. Hier steht eine Leistungsbereich zwischen 190 und 326 PS zur Verfügung, der stets aus drei Litern Hubraum geschöpft wird.

Verschiedene Ausstattungslinien

Die unterschiedlichen Ausstattungen des Audi A7 lassen sich in Form von Paketen genießen. Da ist beispielsweise die „S line“, die als Exterieurpaket sowie als „selection“ und „Sportpaket“ angeboten wird, da sind aber auch die Design-Pakete, die „exclusive line“ und ein Businesspaket. Das äußere Erscheinungsbild lässt sich auf vielerlei Weise individualisieren. Da sind die Lackierungen, die sowohl unifarben als auch in Metallic sowie Perleffekt angeboten werden und auf Wunsch komplett individuell erfolgen. Da sind nahezu unzählige unterschiedliche Felgen in Formaten zwischen 19 und 21 Zoll oder auch ein Glasschiebedach und spezielle abgedunkelte Privacy-Verglasung mit zusätzlichem Klima- und Lärmschutz. Im Innenraum lassen sich unterschiedliche Sitze in Leder-, Stoff- oder Alcantara-Ausführung ordern, die selbstverständlich sowohl über eine Klimatisierung als auch über eine Memory-Funktion verfügen. An Assistenten wird ein wahres Feuerwerk abgebrannt. Gewählt wird aus Einparkhilfe mit diversen Kameras, Spurhalte- und Bremsassistent oder auch ein Toter-Winkel-Assistent und eine Verkehrszeichenerkennung.

Besondere Highlights des Audi A7

Die besonderen Highlights des Audi A7 lassen sich schwerlich anhand isolierter Ausstattungsmerkmale festmachen. Zu nennen wären allenfalls die Standheizung, die an kalten Wintertagen schon einmal vorheizt oder die Klimaautomatik, die im Fall des A7 in vier Stufen arbeitet. Ebenfalls stehen eine Menge an Entertainment-Funktionen inklusive Tablets für die hinteren Sitze zur Verfügung und Internet kann via LTE empfangen werden. Nicht zu vergessen ist natürlich das Head-Up-Display.