Kia Rio

Kia Rio günstig kaufen

Wir bieten ihnen eine tolle Auswahl an neuen und gebrauchten Kia Rio. Unser Ziel ist es: "Junge Kia Rio so günstig wie möglich anzubieten". Kia Rio günstig kaufen - zu Aktionspreisen die Sie begeistern werden, dafür ist die Auto Seubert GmbH deutschlandweit bekannt. Im Folgenden finden Sie eine Auswahl unserer günstigen Kia Rio Angebote.  

Kia Rio

EU-Fahrzeug Neuwagen Sofort lieferbar
Preis:

10.990,-

19% MwSt. ausweisbar

Rio 1.2 CVVT EDITION 7 * KLIMA * CD * NEBELSCHEINWERFER * BORDCOMPUTER

Fahrzeug-Nr. 660764| Straubing
62 kW (84 PS) | Super E5
10 km
19.08.2016
Handschaltung
Brillantsilber
Verbrauch kombiniert: 5,0 l/100km, innerorts: 6,3 l/100km, außerorts: 4,2 l/100km, CO2-Emission: 115 g/km
Weitere Autos zeigen

Kia Rio gebraucht kaufen | Kia Rio Gebrauchtwagen

Seit über 30 Jahren verkaufen wir mit großem Erfolg Neuwagen und junge Gebrauchtwagen gängiger Hersteller. Mit über 7000 Fahrzeugverkäufen pro Jahr gehören wir deutschlandweit zu den größten Fahrzeughändlern. Auf unserem Ausstellungsgelände an unserem Firmensitz bieten wir Ihnen über 1600 attraktive und sofort verfügbare Fahrzeugangebote von über 20 verschiedenen Fabrikaten. Mehr über Auto Seubert erfahren

 

Sie suchen einen seriösen und zuverlässigen Gebrauchtwagenhändler für Kia Rio

Da sind Sie bei Auto Seubert in besten Händen! Wir bieten Ihnen eine unkomplizierte Kaufabwicklung und einen zuverlässigen Lieferservice.

• Professionelle Beratung vor Ort, telefonisch oder per Skype
• Super günstige Fahrzeugangebote durch Großeinkäufe
• TOP-Finanzierungsangebote mit schneller Kreditentscheidung
• Attraktive Leasingangebote über unsere hauseigene Seubert Leasinggesellschaft
• Zuverlässiger Lieferservice direkt an Ihre Adresse
• Persönliche Fahrzeugübergabe mit Einweisung
• Faire Inzahlungnahme für Ihren jetzigen Gebrauchtwagen

 

Wissenswertes zum Kia Rio

Seit 1999 definiert der Kia Rio die Kleinwagenklasse zum Teil neu und präsentiert sich mittlerweile in der dritten Generation. Am Anfang der Entwicklung stand seinerzeit der Kia Pride, der jedoch ursprünglich von Mazda entworfen wurde. Interessanterweise stammt auch der erste Rio nicht direkt von seinem Hersteller, sondern wurde vom Ford-Designer Toshi Saito gezeichnet. Nach der Übernahme des Unternehmens durch Hyundai nutzte der neue Mutterkonzern die Plattform und schuf unter dem heutigen Namen einen Nachfolger des Avella. Mit dem Wechsel zur zweiten Generation wurde dann auch eine neue Plattform vorgelegt und – wie auch bei der vierten Generation – eine komplett überarbeitete Optik spendiert.

Porträt des Kia Rio

Der aktuelle Kia Rio feierte seine Premiere im Rahmen des Genfer Automobilsalons 2011 und erschien noch im selben Jahr auf dem Markt. 2015 erfolgte zudem ein Facelift. Experten beschreiben das Modell, das sich im Test selbst gegen die vermeintlichen „Platzhirsche“ im Kleinwagensegment bestens aus der Affäre zog als „unauffällig und angenehm unkompliziert“ und sehen in dem Fahrzeug einen der derzeit besten Kleinwagen auf dem Markt. Mit einer Länge von 4,05 Meter bei 1,72 Meter Breite und 1,46 Meter kommen in dem Fahrzeug niemals Platzprobleme auf. Auch der Radstand von 2,57 Meter kann als üppig gelten und ermöglicht das Mitfahren von bis zu fünf Personen. Allein der Kofferraum misst schon 288 Liter und wer etwas mehr Platz benötigt, sorgt durch Umklappen der Rücksitze für eine Fläche von 923 Liter. Hinzu kommt das durch und durch sportliche Design, das zumindest am Kühlergrill die unverwechselbare Marken-DNA nach außen trägt. Konkret ist die so genannte „Tigernase“ gemeint, die bereits aus größeren Modellen bekannt und beliebt ist. So ist nicht verwunderlich, dass das Modell für seinen Hersteller einen der Topseller darstellt, was wohl auch am Erreichen von fünf von fünf Sternen beim Euro-NCAP-Crashtest liegen könnte.

Technische Daten

Angetrieben wird der Kia Rio von gleich zwei Benzin- sowie zwei Dieselvarianten. Als Benziner stehen jeweils Vierzylinder mit 1,2 und 1,4 Liter bereit, die 84 bzw. 109 PS leisten. Anders als bei den Dieseln wird wahlweise manuell oder automatisch geschaltet, wobei bei den Selbstzündern ein Dreizylinder mit 1,1 Liter Hubraum und 75 PS sowie ein 1,4 Liter-Vierzylinder mit 90 PS zur Auswahl stehen.

Verschiedene Ausstattungslinien

Dass die Ausstattungslinie „Start“ die Basisvariante des Kia Rio darstellt, lässt sich bereits am Namen ablesen. Spannend ist allerdings, dass auch hier schon eine Klimaanlage bereitsteht und der kleine Koreaner selbstverständlich auch über ESC und sechs Airbags verfügt. Ebenfalls wurde das Armaturenbrett mit jeder Menge Chromapplikationen aufgewertet und auf der zentralen Konsole prangt ein üppig dimensioniertes Display. Die Variante „Attract“ liefert das CD-Radio als zusätzliches Ausstattungsmerkmal und wer sich für die „Edition 7“ entscheidet, darf bereits eine Lenkradfernbedienung, elektrische Fensterheber sowie ein höhen- und tiefenverstellbares Lenkrad nutzen. Unter dem Namen „Spirit“ umfasst der Kia Rio schließlich eine Bluetooth-Freisprecheinrichtung sowie eine Klimaautomatik und die „Dream Team Edition“ geht mit Sitzheizung und beheizbarem Lenkrad sowie Regensensor noch einen Schritt weiter. Besonders edel geht es dann im Kia Rio „Platinum“ zu, der teilweise sogar mit Ledersitzen ausgerüstet wurde.

Besondere Highlights des Kia Rio

Die Highlights des Kia Rio entstammen natürlich ebenfalls der „Platinum“- Ausstattung. Im Einzelnen sind dies der Smart Key, das LED-Tagfahrlicht bzw. die Rückleuchten mit LED-Technik und die Rückfahrkamera sowie das Navigationssystem.