Lade...

Seat in Osnabrück günstig kaufen

Seat in Osnabrück günstig kaufen, mit Lieferservice nach Osnabrück

Unser Angebot für Kunden aus Osnabrück: Sie kaufen bequem und unkompliziert ein Fahrzeug mit telefonischer Verkaufsberatung. Wir sorgen mit unserer unkomplizierten Kaufabwicklung für einen reibungslosen Ablauf und liefern auf Wunsch Ihr neuen Seat an Ihre Adresse vor Ort in Osnabrück.

Seat Leon

Tageszulassung UVL 28.08.2017
Preis:

26.650,-

19% MwSt. ausweisbar

Leon Facelift 2,0 TDI DSG FR

Fahrzeug-Nr. 254773#1545| Vorlauffahrzeug
135 kW (184 PS) | Diesel
20 km
01.07.2017
Automatik
Mysteryblau Metallic (7Y)
Verbrauch kombiniert: 4,6 l/100km, CO2-Emission kombiniert: 120 g/km, Energieeffizienzklasse: B

Seat Leon

Tageszulassung UVL 28.08.2017
Preis:

25.850,-

19% MwSt. ausweisbar

Leon Facelift 2,0 TDI DSG FR

Fahrzeug-Nr. 254758#1545| Vorlauffahrzeug
135 kW (184 PS) | Diesel
20 km
01.07.2017
Automatik
Mysteryblau Metallic (7Y)
Verbrauch kombiniert: 4,6 l/100km, CO2-Emission kombiniert: 120 g/km, Energieeffizienzklasse: B

Seat Leon

Tageszulassung UVL 28.08.2017
Preis:

26.650,-

19% MwSt. ausweisbar

Leon Facelift 2,0 TDI DSG FR

Fahrzeug-Nr. 254771#1545| Vorlauffahrzeug
135 kW (184 PS) | Diesel
20 km
01.07.2017
Automatik
Pirineosgrau Metallic (0C)
Verbrauch kombiniert: 4,6 l/100km, CO2-Emission kombiniert: 120 g/km, Energieeffizienzklasse: B

Seat Ateca

Tageszulassung UVL 28.08.2017
Preis:

36.790,-

19% MwSt. ausweisbar

Ateca 2,0 TDI DSG 4x4 Xcellence

Fahrzeug-Nr. 256772#1545| Vorlauffahrzeug
140 kW (190 PS) | Diesel
20 km
01.07.2017
Automatik
Midnightblack Metallic (1Z)
Verbrauch kombiniert: 5,3 l/100km, CO2-Emission kombiniert: 135 g/km, Energieeffizienzklasse: B

Seat Ateca

Tageszulassung UVL 28.08.2017
Preis:

36.790,-

19% MwSt. ausweisbar

Ateca 2,0 TDI DSG 4x4 Xcellence

Fahrzeug-Nr. 256773#1545| Vorlauffahrzeug
140 kW (190 PS) | Diesel
20 km
01.07.2017
Automatik
Midnightblack Metallic (1Z)
Verbrauch kombiniert: 5,3 l/100km, CO2-Emission kombiniert: 135 g/km, Energieeffizienzklasse: B

Seat Leon

Tageszulassung UVL 28.08.2017
Preis:

25.850,-

19% MwSt. ausweisbar

Leon Facelift 2,0 TDI DSG FR

Fahrzeug-Nr. 254757#1545| Vorlauffahrzeug
135 kW (184 PS) | Diesel
20 km
01.07.2017
Automatik
Pirineosgrau Metallic (0C)
Verbrauch kombiniert: 4,6 l/100km, CO2-Emission kombiniert: 120 g/km, Energieeffizienzklasse: B

Seat Ateca

Tageszulassung UVL 28.08.2017
Preis:

36.790,-

19% MwSt. ausweisbar

Ateca 2,0 TDI DSG 4x4 Xcellence

Fahrzeug-Nr. 256767#1545| Vorlauffahrzeug
140 kW (190 PS) | Diesel
20 km
01.07.2017
Automatik
Midnightblack Metallic (1Z)
Verbrauch kombiniert: 5,3 l/100km, CO2-Emission kombiniert: 135 g/km, Energieeffizienzklasse: B

Seat Leon

Tageszulassung UVL 28.08.2017
Preis:

26.650,-

19% MwSt. ausweisbar

Leon Facelift 2,0 TDI DSG FR

Fahrzeug-Nr. 254770#1545| Vorlauffahrzeug
135 kW (184 PS) | Diesel
20 km
01.07.2017
Automatik
Midnightblack Metallic (0E)
Verbrauch kombiniert: 4,6 l/100km, CO2-Emission kombiniert: 120 g/km, Energieeffizienzklasse: B

Seat Ateca

Tageszulassung UVL 28.08.2017
Preis:

36.790,-

19% MwSt. ausweisbar

Ateca 2,0 TDI DSG 4x4 Xcellence

Fahrzeug-Nr. 256771#1545| Vorlauffahrzeug
140 kW (190 PS) | Diesel
20 km
01.07.2017
Automatik
Midnightblack Metallic (1Z)
Verbrauch kombiniert: 5,3 l/100km, CO2-Emission kombiniert: 135 g/km, Energieeffizienzklasse: B

Seat Leon

Tageszulassung UVL 28.08.2017
Preis:

26.650,-

19% MwSt. ausweisbar

Leon Facelift 2,0 TDI DSG FR

Fahrzeug-Nr. 254774#1545| Vorlauffahrzeug
135 kW (184 PS) | Diesel
20 km
01.07.2017
Automatik
Mysteryblau Metallic (7Y)
Verbrauch kombiniert: 4,6 l/100km, CO2-Emission kombiniert: 120 g/km, Energieeffizienzklasse: B

Seat Leon

Tageszulassung UVL 28.08.2017
Preis:

26.450,-

19% MwSt. ausweisbar

Leon Facelift 2,0 TDI DSG FR

Fahrzeug-Nr. 254768#1545| Vorlauffahrzeug
135 kW (184 PS) | Diesel
20 km
01.07.2017
Automatik
Candyweiss Uni (B4)
Verbrauch kombiniert: 4,6 l/100km, CO2-Emission kombiniert: 120 g/km, Energieeffizienzklasse: B

Seat Ateca

Neuwagen UVL 01.10.2017
Neu
Preis:

36.790,-

19% MwSt. ausweisbar

Ateca 2,0 TDI DSG 4x4 Xcellence

Fahrzeug-Nr. 256774#1545| Vorlauffahrzeug
140 kW (190 PS) | Diesel
20 km
01.07.2017
Automatik
Midnightblack Metallic (1Z)
Verbrauch kombiniert: 5,3 l/100km, CO2-Emission kombiniert: 135 g/km, Energieeffizienzklasse: B
Weitere Autos zeigen

Wir machen Ihren Seat Kauf in Osnabrück zum Erlebnis!

Seit über 30 Jahren verkaufen wir mit großem Erfolg Neuwagen und junge Gebrauchtwagen gängiger Hersteller. Mit über 7000 Fahrzeugverkäufen pro Jahr gehören wir deutschlandweit zu den größten Fahrzeughändlern. Auf unserem Ausstellungsgelände an unserem Firmensitz bieten wir Ihnen über 1600 attraktive und sofort verfügbare Fahrzeugangebote von über 20 verschiedenen Fabrikaten. Mehr über Auto Seubert erfahren

 

Sie möchten einen Seat in Osnabrück günstig kaufen

Da sind Sie bei Auto Seubert in besten Händen! Wir bieten Ihnen eine unkomplizierte Kaufabwicklung und einen zuverlässigen Lieferservice nach Osnabrück.

• Professionelle Beratung vor Ort, telefonisch oder per Skype
• Super günstige Fahrzeugangebote durch Großeinkäufe
• TOP-Finanzierungsangebote mit schneller Kreditentscheidung
• Attraktive Leasingangebote über unsere hauseigene Seubert Leasinggesellschaft
• Zuverlässiger Lieferservice nach Osnabrück direkt an Ihre Adresse
• Persönliche Fahrzeugübergabe mit Einweisung bei Ihnen in Osnabrück
• Faire Inzahlungnahme für Ihren jetzigen Gebrauchtwagen

Wir liefern zuverlässig Ihren neuen Seat nach Osnabrück

Nutzen Sie unseren zuverlässigen Lieferservice. Wir liefern Ihren neuen Seat mit einer günstigen Lieferpauschale direkt an Ihre Adresse in Osnabrück. Sie erhalten eine ordentliche Übergabe mit persönlicher Einweisung - ganz wie wir das auch bei  uns vor Ort für Sie machen würden. Sie haben Fragen dazu? Alle Ihre Fragen sind uns wichtig, kontaktieren Sie bitte einen unserer Verkaufsberater.

 

 

Wissenswertes über den Fahrzeughersteller SEAT

Wie kaum ein anderes Produkt ist der Personenwagen als Verkaufsobjekt von seinem Image abhängig. Hat sich in der jeweiligen Käuferschicht einmal ein bestimmtes Bild etabliert, so ist dieses nur sehr schwer wieder zu ändern. Die Automarke SEAT hatte zumindest auf dem deutschen Markt erhebliche Startschwierigkeiten, konnte sich aber im Laufe der Jahrzehnte im Gefolge des Mutterkonzern VW dank der bestehenden Synergien einen festen Platz mit einem zwar kleinen, jedoch treuen Kundenkreis erobern.
 

Die aktuellen Fahrzeugtypen der Automarke SEAT

Wie bei fast allen Töchtern des VW-Konzerns ist die aktuelle Modellpolitik des spanischen Fahrzeugherstellers mit anderen Marken verknüpft. Das besitzt den Vorteil, das Entwicklungs- und Produktionskosten gesenkt werden können, da die Tochterunternehmen gemeinsame Ressourcen nutzen. Innerhalb des Konzerns ist SEAT in die Markengruppe Audi eingeteilt. Die Fahrzeugtypen der Automarke SEAT besitzen in Entwicklung und Produktion eine relativ enge Verbindung zu Skoda, aber auch zu VW selbst. So wie der seit 2011 hergestellte Kleinwagen Mii, der als Stadtflitzer eine Adaption des VW up darstellt und wie dieser durch einen geringen Kraftstoffverbrauch glänzt.

Unter den SEAT Neuwagen ist der neueste Fahrzeugtyp im Portfolio des Herstellers der SEAT Ateca, das erste SEAT SUV und gleichzeitig der erste SEAT Geländewagen aus Martorell, dem Firmensitz in der Nähe von Barcelona. Der in Spanien entwickelte und seit April 2016 bei Skoda in Tschechien gebaute Ateca stellt sich als Verkaufsschlager heraus. Die Wartezeiten betragen bis zu 10 Monate. Für den SEAT Listenpreis ab 19.990 Euro wird dieser SUV in 4 Modellvarianten angeboten.

Ein Dauerbrenner des Unternehmens ist der SEAT Ibiza, erstmalig im Jahr 1984 vorgestellt und mittlerweile in der 6. Generation unterwegs. Der neueste SEAT Ibiza SC, der seit 2015 angeboten wird, besticht unter anderem durch seine enorme Vielfalt in der Modellauswahl. Der Ibiza lässt sich, allein mit Ottomotoren ausgestattet, in 14 Varianten als Neuwagen konfigurieren, hinzukommen noch 12 zur Auswahl stehende SEAT Diesel. Der stärkste SEAT Benziner in der Ibiza-Flotte ist der SEAT Cupra mit dem 1.8 TSI-Motor. Der CUPRA, seit September 2015 im Programm, besitzt eine Leistung von 192 PS und bringt es auf eine Höchstgeschwindigkeit von 235 km/h.

Ähnlich wie der Ibiza besitzt der SEAT-Toledo eine bereits längere Markengeschichte und steht momentan in der 4. Nachfolge in den Schaufenstern.

Eine Golf-Konkurrenz im eigenen Haus ist der SEAT Leon, eines der Fahrzeuge aus dem VW-Konzern, das wie der Golf VII oder der Audi A3 auf einem modularen Querbaukasten basiert. Wie beim Ibiza gibt es auch beim Leon einen CUPRA, der mit bis zu 290 PS Motorleistung aufwarten kann. Gleichzeitig wird der Leon als Allrad-Fahrzeug angeboten.

Als einziger VAN in der Fahrzeug-Typen-Reihe zeigt sich der SEAT Alhambra II, der bis auf minimale Änderungen mit dem VW Sharan II identisch ist. Im SEAT Listenpreis wird der SEAT Alhambra II jedoch rund 2000 Euro günstiger angeboten als der Bruder aus Wolfsburg.

Eine ausgesprochene SEAT Limousine findet sich im aktuellen Neufahrzeugprogramm des spanischen Unternehmens nicht. Der zuletzt 2013 produzierte SEAT-Exeo, eine Mittelklasse-Limousine, ist nur als SEAT Gebrauchtwagen erhältlich.

Gründung und Geschichte

SEAT, die Buchstaben stehen für Sociedad Española de Automóviles de Turismo, S.A., wurde im Jahr 1950 als Staatsunternehmen gegründet. Mitten in der Franco-Diktatur. Spanien erlebte in dieser Zeit einen wirtschaftlichen Aufschwung und der damals staatliche Hersteller war im Land der absolute Marktführer, da Importe von Fahrzeugen aus dem Ausland mit hohen Zöllen belegt waren. Das Unternehmen fertigte anfangs ausschließlich Fahrzeuge der Marke Fiat in Lizenz, da der italienische Hersteller mit 7 % beteiligt war und das technische Know-how lieferte. Lediglich das Logo und die Bezeichnung der Modelle waren abgeändert. Die erfolgreichsten SEAT-Modelle dieser Zeit waren der 600er, baugleich mit dem Fiat 500, sowie der 1500er, baugleich mit Fiat 1500 L. Mit dem Tod des Diktators Franco im Jahr 1975 begann ein Demokratisierungsprozess in Spanien, der unter anderem mehr wirtschaftliche Freiheiten beinhaltete. Anfang der 1980er-Jahre gingen die Autowerke-Seat und Fiat immer öfter getrennte Wege und schließlich ging das spanische Unternehmen 1983 zunächst ein Kooperation mit VW ein, die schließlich in der vollständigen Übernahme durch den VW-Konzern mündete. In dieser Zeit konnte der Fahrzeughersteller auch erste sportliche Erfolge verbuchen. Allerdings endete dieser erste Ausflug in die Motorsportszene im Jahr 2001. Immerhin verabschiedeten sich die Spanier mit einem Sieg in der Deutschen Rallye-Meisterschaft. Die 80er waren auch das Geburtsjahr des SEAT-Marbella, der, rein technisch betrachtet, ein Fiat-Panda war, jedoch ohne Unterstützung von Fiat produziert wurde. In de 90er-Jahren beginnt das Unternehmen mit der Expansion in die großen Märkte Europas, vor allem Deutschland und Frankreich. Zuvor schon bestanden kleine Exporte nach Belgien und die Niederlande. Der zweite Anlauf in die Sportwelt erfolgte im Jahr 2003 mit dem SEAT Toledo Cupra und die Leon-Supercopa-Meisterschaft wird aus der Taufe gehoben. Markttechnisch kann sich das Unternehmen in den ersten Jahren des neuen Jahrtausends nicht nur in Deutschland etablieren. Während sich die Absatzzahlen in der Bundesrepublik eher bescheiden ausnehmen und sich im einstelligen prozentualen Bereich des gesamten Fahrzeugmarktes bewegen, ist SEAT-Spanien im eigenen Land sehr erfolgreich. Insgesamt verzeichnete der Fahrzeughersteller im Jahr 2015 die Produktion von 415.000 Autos und exportierte in 75 Länder. Der aktuelle Vorstandsvorsitzende der SEAT-S.A. ist Luca de Meo, der den Posten im Jahr 2015 von Jürgen Stackmann übernahm. Diese Position hatte auch Bernd Pischetsrieder, der spätere Vorstandsvorsitzende des VW-Gesamtkonzerns, im Jahr 2000 inne.

Erfindungen

Für einen Automobil-Produzenten, der von Anfang an in Lizenz Fahrzeuge nachbaute und später ein Teil eines weltumspannenden Konzerns wurde, halten sich Erfindungen verständlicherweise in Grenzen. Sicherlich kann das Unternehmen bei der Fertigung der verschiedenen Modelle die eine oder andere Innovation verzeichnen. Wirklich herausragende Ideen, die einen Meilenstein in der Automobilgeschichte darstellen, sind jedoch nicht gegeben. Dabei muss auch bedacht werden, dass die Firma über Jahrzehnte staatlich gesteuert wurde und erst 66 Jahre alt ist, was im Verhältnis zu den Pionieren wie Daimler oder Citroen geradezu jugendlich ist.

SEAT kaufen

Als Tochterunternehmen des VW-Konzerns bestehen für SEAT-Fahrzeuge natürlich zahlreiche Vertriebskanäle. Die SEAT-Deutschland GmbH ist der offizielle Importeur der Marke und besitzt ein Vertriebsnetz mit 4 Niederlassungen in Frankfurt/Main, Stuttgart, Hamburg und Berlin. Hier wie auch bei Markenhändlern des VW-Konzerns und dessen Töchter besteht die Möglichkeit einen SEAT-Neuwagen, ein Fahrzeug mit SEAT Tageszulassung oder einen SEAT Jahreswagen zu erwerben. Dazu bietet sich entsprechend eine SEAT Finanzierung wie etwa das SEAT Leasing an.